ff
< Frühlingsstimmung
Trauer

Trauer

Lyrik zum Abschied eines geliebten Wesens


 

Trauer

So mancher denkt - ich wäre kalt

weil nur in dir - mein einzger Halt

ich weine heiße Tränen

so ganz ganz - ohne Schämen

bin aufgerissen - offenbar

doch - es ist auch wirklich war

daß ich zu deinen Füßen lieg

wenn um mich Bitternis und Krieg.

Du bist der Trost für mich im Sterben

gibst Hoffnung mir in aller Not

bin eine von den Himmelserben

esse täglich doch dein Brot.

Du bist mein Lebenswasser

wenn um mich blutge Menschenhasser

und wenn ich andre zweifeln seh

dann sage ich - oh seh - oh seh

das Land doch und die Sterne

der Liebe in der Ferne

dort ist dein Schatz nun hingegangen

drum laß dich nicht vom Dunkel fangen.

Die Liebe liegt davorn

in einem neuen jungen Born

ganz unverbraucht und rein

lieb dich in jenes Sein.

 

Linda Li. 31 Mai 2014


Pfeil zurueck zum Blog

Wir freuen uns über einen Kommentar...

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen *
*

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*

* In diesem Feld bitte etwas eingeben ...

ggg